Fandom

Scratchpad

Abenteuer: AB 114b

216,081pages on
this wiki
Add New Page
Discuss this page0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Blutzoll

(Achtung, die folgenden Informationen sind gänzlich MEISTERINFORMATIONEN!)


Autor: Volker Weinzheimer
Umfang: 5 Seiten
Zeit und Ort: Rajah 34 Hal, Markgrafschaft Greifenfurt


Inhalt:
Im Jahr des Greifen ging es um die Belagerung Greifenfurts - teilweise auch, weil sich dort ein altes Tairachheiligtum befindet. Dieses Heiligtum liegt unter einem Turm, der nach dem vorläufigen Sieg über die Orken vom Praiosorden der Bansstrahler übernommen - und nach und nach gereinigt - wurde. Nun steht die endgültige 'Entweihung' an - ein Ereignis, dass die Orks zu verhindern trachten.

Im Rajah 34 Hal werden die Helden von einem Banstrahler, der eine Vision der Bedrohung Greifenfurts hat, dorthin entsandt. Obwohl die Grenze zum Orkland eigentlich noch nicht durchbrochen wurde, ist es Orktrupps mit insgesamt mehr als 150 Mitgliedern gelungen, in die Markgrafschaft 'einzusickern' und sich zu vereinigen. Bei ihrem Zug auf Greifenfurt sorgen sie für Angst in den Dörfern, deren Bewohner vor ihnen in die Wildnis fliehen. Trotzdem fallen ihn immer wieder Menschen zum Opfer, und werden unter 'Aussaugung' ihres Blutes rituell ermordet. Insgesamt wirkt die Art des Vorgehens eher 'unorkisch', auch führen sie trotz ihres direkten Weges nach Greifenfurt kein Belagerungsgerät mit sich, noch nutzen sie vorhandene Materialien zum Bau solcher.
Die Helden erreichen Greifenfurt zuerst. Doch dort trift grade eine Brieftaubennachricht ein, die von einem weiteren Ork-Trupp in etwa gleicher Stärke und Stoßrichtung berichtet. Zwar ist die Zielstellung der Orks unklar, jedoch scheint ein Zusammenhang mit der geplanten 'Entweihung' des Bannstrahlerturms wahrscheinlich. So bereiten die Helden die Verteidigung der Stadt vor, während man auf das Eintreffen der zwei Orkheere und eines menschlichen Entsatzheeres wartet. Schließlich greifen die Orks in einer Nacht an, in der der Mond blutrot gefärbt ist. Zur Überraschung der Verteidiger wirken Orkschamanen dabei ein Ritual, das die im Jahr des Greifen in und vor Greifenfurt gefallenen Orks als Untote erhebt. So droht die Stadt doch zu fallen, als schließlich ein weiteres menschliches Heer überraschend auf dem Kampfplatz erscheint und den Verteidigern den Schlachtensieg bringt. Doch die Orks wirken ein weiteres Ritual, dass die im Kampf geflossenen Blutmengen vereinigt und auf magischem Weg dem Tairachheiligtum zuführt: eine endgültige 'Entweihung' ist somit wieder in weite Ferne gerückt.

Das Abenteuer hat einige kleine Schönheitsfehler (Dorfbewohner mit massig hochwertigen Schlaftränken). Dafür kommt es mit Musikempfehlungen daher.


Aventurischer Bezug und Hintergründe:
Hier treffen zwei Metaplots aufeinander: Die Pläne des Aikar Brazoragh zur Stärkung seines Volkes sowie das Jahr des Feuers, denn dieses Szenario enthält den Auftakt zur Rückkehr des Kaisers.

Also on Fandom

Random wikia