Fandom

Scratchpad

Abenteuer: AB 98b

215,640pages on
this wiki
Add New Page
Discuss this page0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Omlad!

(Achtung, die folgenden Informationen sind gänzlich MEISTERINFORMATIONEN!)


Autor: Niklas Reinke
Umfang: 2 Seiten
Zeit und Ort: Südliches Almada und die angrenzende Gebiete das novadischen Kalifates, im Jahr 32 Hal


Inhalt:
Vor knapp 100 Jahren haben die Novadis einen ehemaligen Landzipfel Almadas erobert. Wegen der kaiserlosen Zeit blieb damals eine Reaktion des Mittlereiches aus. Seitdem träumt man in Almada - zumal in weinseeliger Laune - von der Zurückeroberung - Reconquista - des Gebietes. In den Aventurischen Boten 94-98 finden sich zu dem Themenkomplex einzelne Artikel, die mit dieser Anleitung zu einer Kampagne ausgebaut werden können.
Die Helden halten sich im südlichen Almada auf, als das Ansinnen einer Reconquista wieder an Popularität gewinnt. Die novadische Antwort ist der Vorschlag eines Entscheidungskampfes (also einer Minischlacht durch ausgewählte Stellvertreter der beiden Seiten, vgl. Im Tal der Dornen (AB 96)). Die Helden wohnen diesem nun als Knappen bei. Sie wohnen ebenso dem Ende dieses Kampfes bei, als Untote Krieger einer historischen Schlacht aus ihrem Grab - dem Kampfplatz - hervorbrechen und den Kampf so unterbrechen. Den Helden gelingt es, sowohl ihre verletzten Herren zu bergen, als auch die neuaufgetauchten novadischen Trommelzauberer - die Derwische - als Quell der überraschenden Kampfstärke der Novadis auszumachen.
Schließlich klären die Helden auf, dass die Untoten nicht unter Einfluß einer höheren Macht wiederbelebt wurden, also weder namenlose noch (magisch) dämonische Umtriebe am Werk waren. Da die Entscheidungsschlacht nun ohne Entscheidung (und insbesondere ohne Niederlage) endete, ist die Reconquista wieder in aller Munde: die Adligen der Region versammeln ihre Haufen, auch ohne dass die Staatsmacht aktiv wird. An den Helden ist es, das erste logische Ziel einer Befreiung - die Stadt Omlad - auszukundschaften, Schwachstellen in der Verteidigung zu finden etc. Schließlich gilt es, die aufgepeitschten almadaner Streiter klug zu lenken und vor allem den städtischen Sklavenmarkt zu befreien.
Nach der Befreiung der Stadt gilt es, Plünderungen zu vermeiden. Auch wird den Almadaern schnell klar, dass eine Eroberung des weiteren Hinterlandes sehr aufwändig werden würde, so dass sie sich im Gefühl ihres Sieges wieder auf ihre Besitztümer zurückziehen. Hier ist es wiederum an den Helden, für eine mittelfristige Sicherung der Stadt zu sorgen, Reperaturen der Verteidigungsmaßnahmen anzukurbeln und allgemein ein Abgleiten der Stadt ins Chaos zu verhindern. Schließlich müssen die Helden noch in einem Wettlauf mit den Novadis ein altes mystisches Artefakt aus der Ruine der früheren Kaiserpfalz retten. So haben sich die Helden durch ihre Aktionen einen Namen gemacht und Omlad ist gesichert, der erste Schritt einer Reconquista getan.


Aventurischer Bezug und Hintergründe:
Wie bereits geschrieben verbindet dieser Kampagnenvorschlag Artikel aus diversen Aventurischen Boten sowie ein bereits früher dort publiziertes Abenteuer (Im Tal der Dornen (AB 96)). Zudem verweist der vorliegende Artikel auf das damals noch nicht publizierte Abenteuer Erben des Zorns des selben Autors.

Also on Fandom

Random wikia