Fandom

Scratchpad

Nachtmahre

215,864pages on
this wiki
Add New Page
Discuss this page0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Nachtmahre
Nachtmahre
Herkunft Kalaidosdimension*
Heimatplanet Nightmare-sei (Ursprung der Alpträume)
Regierung Die herrschende Verbindung
Oberhaupt Eldarion Le Rule Sateque
Gesellschaft Monarchiales System
Wirtschaft Kolonialisierung
Technologie Rustikale Technik und Dämonische Magie


Aussehen

Merkmale (Dämonengestalt) Männlich/Weiblich

Kopf: Reptil, mit massivem Unterkiefer versehen, Knochenbau dominiert die Erscheinung.

Körperbau: Massiv und überdurchschnittlich groß / Athletisch und windschnittig

Augenfarbe: Nachtschwarze Augen und rubinrote Iris

Haarfarbe: (Ein Kamm auf dem Nacken) Graues Fell / Rotes Fell

Hautfarbe: Schwarz (Beschaffenheit von dickem Leder)

Merkmale (Humanoid)
Männlich/Weiblich

Kopf: Schmal, feine Züge

Körperbau: Schlank und athletisch

Augenfarbe: Nachtschwarze Augen und rubinrote Iris

Haarfarbe: Schwarz, in den seltensten Fällen weiß

Hautfarbe: Angeboren, nussbrauner Teint.

Die großen Häuser (Aspekte)

LeRule: Stärke

Sateque: Dämon

Semei: Traum

Meloy: Streben

Vhades: List

Remir: Ordnung


Verstoßene Häuser

Darkcross: Zerstörung

Massthul: Macht


Herrschende Verbindung

Eldarion LeRule Sateque


Technologie

Eine Symbiose aus rustikaler Technick und dämonischer Magie (Spezialisierung auf Kriegsgerüst)


Geschichte

(Auszüge aus „Das Kalaidos Tor“ und „Die Kinder der dunklen Mutter“.)

„Das Kalaidos Tor,“

[..Die Nachtmahre sind ein Volk, das man in jeglicher Hinsicht als Fremd bezeichnen kann. Sie entspringen einem dimensionalen Riss und erinnern in ihrer groben Struktur, dem Aussehen und dem Verhalten, an Entinitäten, die wir als Dämonen kategorisieren würden. Also Wesenheiten, welche einer parallelen Ebene zu der gemeinhin bezeichneten wahren Ebene entspringen und hier einen physischen Körper fassen. Mit zunehmendem Wissen kann ich jedem, der diesen Vergleich anstellt, nur beipflichten. Im Hinterkopf aber stetig zurückrufen, dass es nur eine Halbwahrheit ist, denn Dämonen haben von überall her aus die Möglichkeit einen physischen Körper zu erlangen und bewegen sich in Echtzeit innerhalb unserer Dimension. Nachtmahre tun dies nicht!..]

[..Ich erfuhr erst sehr spät von der Existenz des Tores, das den Schnittpunkt von unserer Dimension in ihre darstellt. Wobei Ihre in diesem Bezug nicht sicher zu belegen ist, denn das, was ich dort sah war ein leuchtender Spalt, tief unter der Erde eines Planeten, welchen man heute nur noch als Ursprung der Alpträume kennt, der durch jede Schicht unserer Realität blicken lies Ich kann meinen Eindruck des Tores wie folgt beschreiben;

Eine brennende, rot glühende Kugel, welche im Mittelpunkt einer großen Höhle schwebt und in deren Mitte ein weißes Licht leuchtet.

Von diesem Tor geht eine Aura aus, welche die tieferen Höhlen des Planeten so stark korrumpiert hat, das lebloses Gestein in alptraumhafte Kreaturen verwandelt und mit hinterlistiger Grausamkeit beseelt wurden. Unsterbliche Wächter, die von diesem Zeitpunkt an in den schwarzen Tiefen hausten.
Ich gehe stark davon aus, dass es sich bei diesen Wesen ebenfalls um eine Gattung der Nachtmahre handelt und mit diesem angesprochenen Punkt komme ich auf meine nächste Beobachtung..]

[..Die anmutige Erscheinung dieses Volkes, ihre schlanken und athletischen Körper, die feinen Gesichtszüge und die scheinbar ewige Jugend sind Trug! Ich habe gesehen was wirklich aus diesem Tor kam und es waren im wahrsten Sinne des Wortes Alpträume. Ehrfurcht gebietende Bestien. Mäuler, gespickt mit langen, scharfen Zähnen die einen Mann in seiner Mitte durchschneiden konnten und Klauen die Gestein mit Leichtigkeit ihren Vorstellungen anpassten. Sie wirken wie prähistorische Urformen der Dämonen und ihre Kraft wird mit dem Verschleiern ihrer wahren Gestalt versiegelt, wie ein erstarrter Vulkan wartet sie dann darauf auszubrechen..]

[..Abschließend ist noch zu erwähnen, dass dieses Tor eine äußerst negative Wirkung auf unsere Dimension ausübt. Nach allen Vermutungen sogar einen Teil unserer Welt langsam aber sicher verschlingt. Wie oder Warum, war für mich in keiner Weise in Erfahrung zu bringen. Ich hoffe nur das es langsam genug voranschreitet, dass ich das Ende nicht mehr miterleben muss..]

„Die Kinder der dunklen Mutter“

[..Ist der Grundbaustein unseres Glaubens, gleichzeitig unser Nemesis? Die Vergöttlichung der Vielfalt, Die Spaltung eines Ganzen in seine Aspekte. Kann unser Drang, weg von Einheit und Vollständigkeit zu gelangen für unser eigenes Ende sprechen ?

Wenn ja, so begann es mit der Entstehung der zwei großen Häuser unseres Volkes zu Beginn unseres Begreifens des eigenen Selbst. Die Zeit der Versiegelung wurde es von den Ersten genannt und es bedeutete für unsere Rasse den Schritt von der Bestie in ein beseeltes Wesen, das seinen Verstand zu vollständig neuen Aufgaben bewegen konnte. Leid, Liebe und einen verstärkten Sinn für unsere Gemeinschaft.

Doch trotz all dem Verstand wurde unsere Erste Spaltung durch Stärke bestimmt. Von den Brüdern LeRule und Sateque, die jeweils für mehrere Aspekte unseres Volkes standen.

LeRule verkörperte Stärke, Geschick, Ehrgefühl und Ordnung. Unter seinem Banner zogen alle Nachtmahre, die sich dafür bestimmt sahen, einem großen Kriegsherren zu folgen und seine Ideale auszufechten. Es waren auch jene die sich von ihrem inneren Dämon entfernen wollten und der Kraft aus dem Kalaidos Tor, das diesen nährte. Trotz allem ging aus diesem Haus unser erbitterter Feind hervor..

Beispiel: Kabal LeRule, der Krieger. Zu seiner Zeit der mächtigste Nachtmahr und die Inspiration vieler Artgenossen. Ehrvoll, Stark und Besorgt um das Wohlergehen seines Volkes.

Sateque hingegen verherrlichte die schreckliche Natur unseres Volkes, die niederen Triebe und unsere dämonische Hälfte. Ihm folgten die, welche trunken von ihrer Macht waren und keinen Grund darin sahen, diese für Ideale aufzugeben. Das Haus Sateque verkörperte Gewalt, Vernichtung und das dämonische Chaos. Sie bezogen ihre Kraft aus den Energieströmen des Kalaidos Tores.

Beispiel: Raiden Sateque, die Schlange. Geküsst von dem Geist der Mutter verkörperte dieser Nachtmahr die dämonische Gewalt in sich und herrschte über sein Volk mit Angst und Schrecken. Hinterlist und Eigenützigkeit in Fleisch und Blut.

Diese Spaltung bestimmte über Dekaden unsere Geschicke..]

[..Die Zeit gebar jedoch neue Häuser, die sich aus den großen beiden abspalteten und zu eigener größer heranwuchsen, Welten ihr eigen nannten und ebenbürtige Bündnisse darstellten. Aus dem Haus LeRule gingen in chronoligischer Reihenfolge, folgende Aspekte hervor:

Remir, dessen Ziele sich auf den Aufbau einer geordneten, zivilisierten Demokratie kristallisierten, eine vollkommen neue Regierungsform. Dieses Haus bildete später die Kernarmee LeRules.

Beispiel: Raverik Remir, der Überläufer. Ein antimonarchialer Nachtmahr mit einem abgekühlt,diplomatischem Auftreten. Seriös, Pragmatisch, Kalkulierend.

Semei, die sich dem Religiösen Aspekt unserer Vergangenheit verschrieben haben und die schwarze Bibliothek errichteten. Sie legten ebenfalls den Grundbaustein für den Orden der Verstoßenen, welcher später eine große Bedeutung in der Nachkriegszeit des Nord- und Südwandlerkrieges bekommen sollte.

Beispiel: Katsyl Semei, die große Träumerin. Eine blinde Nachtmahr mit einem scharfen Geist und einem enormen Einfühlungsvermögen für kosmische Schwingungen. Befähigt in die Zukunft zu blicken und Gedanken zu lesen.

Darkcross*, deren Schicksal sich durch eine einzige Person entschied. Dieses Haus entstand mit Fallarmatherons Durchqueren des Kalaidos Tores und einer vollkommen fremdartigen Gattung unseres Geschlechts. Sie besaßen Körper in denen die Zeit eingefroren war und sie zogen Eis und Kälte als ihren Lebensraum vor. Als wenn es Bestimmung war, gerieten wir mit diesen Kreaturen aneinander und führten über Jahrhunderte lang Krieg mit ihnen, die wir Kijinon nannten.

Beispiel: Lysia Darkcross, die Söldnerkönigin. Die stolze Prinzessin der Dämonendrachen. Ein vorausdenkender Geist im Körper einer Kriegerin, eine vorzügliche Persönlichkeit mit Führungspotenzial. Dennoch von ihrem eigenen Volk enttäuscht.

Aus dem Haus Sateque gingen ebenfalls drei Häuser hevor,

Vhades, war der Ansicht, dass nur jene Überleben, welche die Stränge aus dem Verborgenen zogen. Dieser Aspekt blieb dem Haus Sateque auf einer dubiosen Art und Weise treu und war zum größten Teil an der Erschaffung der Yi-Mahr Armee beteiligt, die Sateque die Macht über alle Häuser sicherte.

Beispiel: Ignar Vhades, der verarmte Prinz. Ein Aufstrebender Adeliger, der weiss wie das Spiel um den Thron gespielt wird. Sehr damit bedacht sich die richtigen Freunde zu machen und sie richtig einzusetzten. Ein Fädenzieher.

Meloy, galt lange Zeit als Mitläufer der herrschenden Dynastie und zeichnete sich nur durch seine bedingungslose Bereitschaft aus, dem Alptraumkönig zu dienen. In Wahrheit hätte Sateque ohne dieses Haus, nie die Größe erreicht, zu der es aufgestiegen ist. Haus Meloy zeichnet sich durch seinen freien Geist und einen großen Willen aus.

Beispiel: Vester Riven Meloy, der Erbe des Riven. Jemand der nichts besaß und alles haben will. Eine ehrgeizige Person, dem das Wohl und der Ruhm seins Hauses so viel bedeuten wie das eigene Leben. Leider ist er dadurch auch verwundbar und leicht zu manipulieren.

Massthul*, war der Versuch von Sateque, die Kijinon für seine eigenen Zwecke einzusetzen. Dieses Unterfangen scheiterte, da Massthul nicht daran dachte sich mit einer Stellung unter Sateque zufrieden zu geben. Diese brüchige Verbindung löste sich auf und suchte ihre verstoßenen Verwandten auf um mit ihnen ein Bündnis gegen die anderen Häuser zu schmieden..]

Beispiel: Lysia Memoria Massthul, die letzte Mutter der Dämonendrachen. Ein zartes Wesen mit einem schweren Schicksal. Als letzter weiblicher Dämonendrache, ist ihr Leben und Ableben zu einem Fokus vieler Partein geworden, was ihre Existenz zu einem schweren Kreuz gemacht hat, dass sie bisher vorzüglich trägt.

  • verstoßene Häuser

Also on Fandom

Random wikia