Wikia

Scratchpad

OSI Modell 2

217,801pages on
this wiki
Discuss this page0

ISO/OSI-7-Schichten Modell

International
Organization
for
Standardization

Open
Systems
Interconnection

7 - Anwendungsschicht (application layer)
6 - Darstellungsschicht (presentation layer)
5 - Sitzungsschicht (session layer)
4 - Transportschicht (transport layer)
3 - Vermittlungsschicht (network layer)
2 - Sicherungsschicht (data link layer)
1 - Bitübertragungsschicht (physical layer)

7-5 - anwendungsorientierte bzw. verarbeitungsbezogene Schichten
4-1 - transportorientierte bzw. übertragungsbezogene Schichten

5-7 - Software Implementierung
3-4 - Betriebsystem Implementierung
1-2 - Hardware Implementierung

1:

   - Übermittlung einer Bitfolge über ein physikalisches Medium (z.B. Kabel)
     -> binäre Übertragung
   - Konvertierung eines digitalen Signals in analoge Schwingungen 
     mithilfe eines DAC (Modulation)
   - Konvertierung einer analogen Schwingung in ein digitales Signal 
     mithilfe eines ADC (Demodulation)
   - Festlegung der Eigenschaften des Übertragungsmediums (z.B. Durchmesser,            
     Kabellänge, Dämpfung etc.)
   - Festlegung der Verbindungselemente (z.B Stecker, Buchsen)
   - Festlegung der Übertragungsart (halb-, vollduplex, multiplex)

2:

   a) Media Access Control (MAC)
   - Zugriffsregelung des Übertragungsmediums
   - physikalische Adressierung der Sende- und Empfängeradapters (MAC-Adressen)
   - Ermitteln der MAC-Adresse durch ARP-Request
     -> Broadcast einer speziellen MAC-Adresse 
        (alle 48 Bits auf 1 = FF:FF:FF:FF:FF:FF)
     -> alle Netzwerkkarten antworten mit ihrer MAC-Adresse (ARP-Reply)
   
   ARP (Address Resolution Protocol) ist ein Netzwerkprotokoll, 
   das die Zuordnung von Internetadressen zu Hardwareadressen möglich macht.
   
   b) Logical Link Control (LLC)
   - Fehlerkontrolle: Einfügung von Prüfbits und Berechnung von Prüfsummen, 
     um Übertragungsfehler erkennen zu können
   - Flusskontrolle (flow control): automatische Anpassung der >
     Übertragungsgeschwindigkeit
   

3:

   - netzwerkübergreifende logische Adressierung (IP-Adressen)
   - Datenweiterleitung zwischen Sender und Endempfänger
   - Bestimmung des Datenweges (Routing) 
     z.B. über welche NIC (Network Interface Card = Netzwerkkarte), 
     welchen Knoten etc.
   

4:

   - Herstellung virtueller Verbindungen
   - Adressierung der Anwendungen über Ports und Sockets 
     -> Multiplexen verschiedener Verbindungen
   - Verbindung zwischen den Endsystemen
   - Verknüpfung zwischen den transport- und anwendungsorientierten Schichten
   - (Fehlerbehebung : Informationsflusskontrolle)

5:

   - Verwaltung von Sitzungen zwischen Anwendungen (Öffnen, Schliessen etc)
   

6:

   - Datendarstellung
   

7:

   - Netzdienste für Anwendungen

Startseite
Zurück

Around Wikia's network

Random wikia