Fandom

Scratchpad

Saiya-jin

216,081pages on
this wiki
Add New Page
Discuss this page0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Ihren Heimatplaneten Vegeta dominieren die Saiya-jin, seit sie eine andere konkurrierende Rasse vernichteten. Damit ging jedoch ein Stillstand der wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung des Planeten einher. Daher spezialisierten sich die Saiya-jin auf den Krieg und den Handel. Sie erobern fremde Planeten, indem sie die dortige Bevölkerung auslöschen und versteigern die eroberten Planeten an andere Völker, immer auch in der Hoffnung, vom wissenschaftlichen Stand der eroberten Planeten oder der Käufer profitieren zu können. Auf Planeten deren Bewohner verhältnismäßig schwach sind, werden Babys geschickt. Nur auf Planeten deren Bewohner eine relativ hohe Kampfkraft aufweisen, schicken die Saya-jin ausgewachsene Krieger. Die Saiya-jin sind körperlich jedoch so überlegen, dass auch gegen relativ starke Völker nur selten mehr als 5 Krieger eingesetzt werden.


Äußerlich sind Saiyajin den Menschen sehr ähnlich, sie verfügen aber über eine enorme Kraft und besitzen einen Affenschwanz. Die Saiya-jin besitzen die Eigenart, sich wie Werwölfe durch die Strahlen des Vollmondes oder auch anderer, ähnlicher Lichtquellen zu verwandeln; allerdings werden sie dann zu riesenhaften, nahezu unbesiegbaren Affen (Oozaru). In diesem Zustand haben manche Saiya-jin noch eine gewisse Kontrolle über sich selbst, aber ihr aggressives Wesen ist dann bei Weitem dominierend. Büßen sie ihren Affenschwanz ein, verlieren sie ebenfalls ihre Fähigkeit zu dieser Verwandlung. Der einzige äußerliche Unterschied zwischen einem Menschen und einen Saiya-jin ist dann die Narbe, die bei Entfernen des Schwanzes zurückbleibt. Das Haar von reinen Saiya-jin wächst nicht und sie haben (ebenso wie ihre mit Menschen gezeugten Nachkommen), eine überdurchschnittlich hohe Lebensspanne und altern auch deutlich langsamer.

Werden Saiya-jin lebensgefährlich verletzt, sind sie nach der Genesung beträchtlich stärker als zuvor. Nur für den „legendären Super-Saiya-jinBrolly galt diese Regel nicht, seine Stärke wuchs sein ganzes Leben lang, nachdem er als Kind einmal schwer verletzt wurde. Das Anwachsen der Stärke nach einer Verletzung und die Prophezeiung eines kommenden Super-Saiya-jin bewog auch den Eroberer Freezer dazu, den Planeten Vegeta samt seiner Bewohner zu vernichten, obwohl die Saiya-jin zu dieser Zeit mit ihm verbündet waren und ihm dienten. Freezer fürchtete jedoch, dass der Super-Saiya-jin stärker sein könnte als er selbst und ihn besiegen würde. Die Saiya-jin, welche später tatsächlich Super-Saiya-jin wurden, konnte er auf diese Weise jedoch nicht beseitigen.

Manche Saiya-jin können durch intensives Training verschiedene Stufen des Super-Saiya-jin-Status erreichen, was ihre Stärke erheblich steigert und mit einer Änderung der Haarfarbe oder auch der Länge des Haares einhergeht. Menschen können mit Saiya-jin Nachkommen zeugen, welche stärker sind als Menschen. Halb-Saiya-jin fällt es leichter, den Super-Saiya-jin-Status zu erlangen. Sie sind schon als Kinder dazu in der Lage, während reine Saiya-jin erst als Erwachsene und nach jahrelangem Training diese Kampfkraft erreichen. Allerdings haben Halb-Saiya-jin nicht die gleiche Freude am Kämpfen wie reine Saiya-jin und vernachlässigen mit zunehmendem Alter das Kampftraining, wodurch letztlich die reinen Saiya-jin die stärksten Kämpfer der Saiya-jin bleiben.

Also on Fandom

Random wikia